Vitae

Geb. Mai 1967

Meine Ausrichtung und Spezialisierung liegt im Bereich des intermedialen Designs, insbesondere in der konzeptionellen Designstrategie für Ausstellungsobjekte, Prototypenrealisierung (digital, analog und IoT) zur Sichtbarmachung von Raum und Zeit und der Sensibilisierung zum Archivbegriff im postdigitalen Zeitalter aus künstlerischer Sichtweise. Ich arbeite sehr gerne mit und für Menschen, welche sich kritisch mit Utopien und Dystopien auseinandersetzen. Nichst tun bedeutet für mich, keine Erfahrungen zu sammeln, Erfahrungen zu sammeln bedeutet aber auch, nach vermeintlichen Misserfolgen neu zu denken. Ich sehe mich als Allrounder mit breit gefächertem Wissen, Interessen und Skills. Handwerkliche Fähigkeiten, praktisches Können und technisches Verständnis sehe ich abseits von Theorie als eine wesentliche Grundlage um Funktionen, Inhalte und Aussagen in und durch Design erfolgreich übersetzen zu können. Erlernte und vor den Studien ausgeübte, meist handwerkliche Berufe von A bis Z sind nach wie vor für mich eine hilfreiche und ergänzende Grundlage für Designprozesse. Zur Zeit (2018) arbeite ich an meiner Masterthesis an der Fachhochschule Vorarlberg und studiere als Zweitstudium an der Kunstuniversität Linz raum&designstrategie.

Autorenfilmer
Bauarbeiter
Betoneisenbinder
BORG Lehrer (Video und Screendesign)
Chemielaborant
Filmworkshop-Coach
Fliesenleger
Fotograf
Hochgebirgstannenzapfenpflücker für Landeshochgebirgsgärten
Hochregallagerkonstrukteur
Kunstausstellungsaufbaugehilfe (Frankreich, Österreich, Deutschland)
Lagerist
Lawienenverbauungsarbeiter
Lecksucher
Lift- und Seilbahnwart
Medienberater
Mediengestalter
medizinisch-chemischer Analytiker
Musiker (elektronisch, modular analoge Synthesizer, Eurorack)
Offshore-Kran-Bauer
Schweisser
Sprengtechniker
Stahlbauschlosser
Student (Master FHV und Kunstuniversität Linz)
Umwelanalytiker (Land Vorarlberg)
Umweltschutzorgan (vereid. Land Vorarlberg)
Veranstaltungstechniker
Vermessungstechniker
Verpacker
Videograf